Oberbürgermeister Reiter und Herrmann Gerland vom FC Bayern bei Spendenübergabe im Klinikum Harlaching

Der Verein Kinderlachen e.V. und als Pate Herrmann Gerland vom FC Bayern unterstützen die Harlachinger Kinderklinik bei der Versorgung von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen in Quarantäne. Oberbürgermeister Dieter Reiter kam mit seiner Frau Petra und dem Vorsitzenden des Städtischen Klinikums München, Dr. Axel Fischer, zur Spendenübergabe beim diesjährigen Adventsbasar des Harl.e.kin e.V. und der Freunde der Palliativstation. Beim festlichen Adventsbasar des Harlekin e.V. und der Palliativstation im Klinikum Harlaching übergaben Christian Vosseler, Vorsitzender von Kinderlachen e.V., und der FC Bayern Co-Trainer Herrmann Gerland eine Spende von 2.000 € für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, die in der Kinderklinik Harlaching in Quarantänezimmern untergebracht werden. Von der Spende wurden u.a. drei Laptops mit Funk-Antennen gekauft, die für Fernsehunterhaltung sorgen sollen. Auch ausgesuchte Spiele- und Sprachprogramme können aufgespielt werden. Außerdem werden Spielsachen gekauft, die den Jugendlichen, die in einem fremden Land, alleine, ohne Eltern, in der Klinik sind, eine kleine Freude bereiten und sie auf ihrem Weg der Genesung unterstützen können.

DSC_0112

Bild (v.l.n.r.): Die Harlachinger Klinikleiterin Sonja Eckardt, Christian Vosseler von Kinderlachen e.V., FC Bayern Cotrainer Herrmann Gerland, Oberbürgermeister Dieter Reiter mit seiner Ehefrau Petra, Dr. Axel Fischer (Vorstandsvorsitzender Städtisches Klinikum München), Dr. Hans Pohlmann (Harlachinger Palliativstation), Prof. Reinhard Roos (Harlekin e.V.) und Prof. Dieter Grab (Chefarzt der Frauenkliniken Harlaching und Neuperlach).

DSC_0105

Bild (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Walter Mihatsch, Chefarzt der Harlachinger Kinderklinik, besichtigt mit Vorstand Dr. Axel Fischer, Herrmann Gerland vom FC Bayern München und Christian Vosseler von Kinderlachen das zukünftige neue Elternzimmer auf der sog.„Päppel-Station“ Kinder 8.

Einkaufen für den Guten Zweck

Unter dem Leitmotiv „Vom Frühchen bis zum alten Menschen“ veranstaltete der Harl.e.kin e.V. und der Förderverein der Palliativstation zum zweiten Mal einen festlichen Adventsbasar, gemeinsam mit der Frauenklinik Harlaching. Über 250 Besucherinnen und Besucher – Patientinnen und Patienten, Familienangehörige ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums und der Fördervereine sowie Eltern mit ihren Kindern – kamen zum Einkaufen und zum Austausch in weihnachtlicher Atmosphäre ins Klinikum Harlaching.

Schirmherr der Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge: Oberbürgermeister Dieter Reiter im Gespräch.

Der Patientenkindergarten mit Frau Böhm machte eine Tombola, mit 400 Losen bestens bestückt, jedes Los gewann. Es gab viele attraktive Preise von namhaften Unternehmern und Familien aus München und Umgebung. Allein 45 Gutscheine für Veranstaltungen, Events und zum Einkaufen waren in diesem Jahr gestiftet worden. Der Lions Club Geiselgasteig-Grünwald steuerte Kinder-CD´s, Kinderbücher und, besonders schön, einen übergroßen Bugs Bunny-Hasen bei. Die Kinder der Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik haben fleißig Adventssterne und Weihnachtsschmuck gebastelt. Es gab selbstgemachte Marmelade ebenso wie Krüge von den Kleinen und den Großen Wiesnwirten, Tennisschläger für Kinder von der Tennisschule on court in Sendling, und anderes mehr.

In den Räumen der Frauenklinik Harlaching stellte Mica Filipovic (Fohrenweg 31, 89275 Elchingen) einige seiner Bilder aus, und die Weihnachtspostkarten von Christel Fichtlmüller fanden positiven Anklang.

Stärken konnten sich die Besucherinnen und Besucher mit Selbstgebackenem ebenso wie mit leckeren Minimuffins in Schokolade und Himbeere vom Gasthof Menterschwaige, Zimtschnecken vom „Cafe Froilein“, Kaffee und Kinderpunsch. Für die musikalische Untermalung mit Weihnachtslieder sorgte eine dreiköpfige Laienspielgruppe von Mitarbeiterinnen der Palliativstation Harlaching.

Für das hohe Engagement bei der Mitarbeit am festlichen Adventsbasar bedankte sich Prof. Reinhard Roos: “Das bürgerschaftliche, oft ehrenamtliche Engagement ist sehr wichtig, um dort auszugleichen, wo die staatlichen finanziellen Mittel fehlen. Dafür sind wir sehr dankbar!“

Für den festlichen Adventsbasar des Harl.e.kin 2015 haben kleine Präsente gespendet:

  • Gasteig
  • Familie Roiderer mit dem Gasthof Wildpark
  • die Familie Volkhardt vom Bayerischen Hof
  • der FC Bayern München
  • Dallmayr AG
  • die Hühner- und Entenbraterei Ammer
  • BMW München
  • Tierpark Hellabrunn
  • die kleinen Wiesnwirte mit dem Wintergarten Schwabing
  • Gartencenter Seebauer
  • Circus Krone
  • Corporate Citizenship Hypovereinsbank Tucherpark
  • Stiftung Haus der Kunst
  • Handwerkskammer München und Oberbayern
  • Schauburg / Theater der Jugend
  • Kaiser Immobilien
  • Loden Frey
  • tennisschule on court, Sendling-Thalkirchen
  • Familie Schottenhamel, Gutshof Menterschwaige

Der Erlös von insg. 2.800 € kommt dem Harl.e.kin und dem Förderverein der Palliativstation Harlaching gleichermaßen zugute.

Wir sagen danke!

weihnachtsmarkt

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Gallery
vernissage_2.jpg P1020140 PRO AM Tennis Charity Cup 11372-KH-279 DSCN1036 DSC_0195
Archiv
Mai 2019
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031